Petition - Unterschriftensammlung

 

 

https://www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-zahlungszwang-stop-rundfunkreform-jetzt

DAS "Begrüßungsgeschenk" für die neu gewählte Regierung, die nach dem 31.August Sachsens Geschicke und damit auch die Medienpolitik bestimmen möchte.Unterzeichnet auch Ihr unsere neue Petition, Laufzeit bis Dezember 2014. Vielen Dank für Eure Unterstützung

 

- Wir, die Unterzeichner, fordern

- Wahlfreiheit an der Teilnahme und Finanzierung sowie

- umfassende, weitreichende inhaltliche und strukturelle Reformen des ö.r. Rundfunksystems.

Die sächsische Medienpolitik ignoriert seit Jahr und Tag bekannte Missstände beim ö.r. Rundfunk und liefert keine adäquaten Antworten zur aktuellen Medienlandschaft und zeitgemäßem Nutzungsverhalten.

Ob es der Prüfbericht zur Werbetätigkeit des MDR ist, der Prüfbericht zum Liegenschaftsmanagment des MDR, die Ergebnisse der Prüfung der Geldgeschäfte des MDR oder die Prüfberichte zu Personalaufwendungen des MDR:

Es entsteht keineswegs das vielfach suggerierte Bild eines „transparenten und demokratischen“ Rundfunks - eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks, welcher auch von den Bürgern unseres Landes akzeptiert werden kann.WE mit BRN und Elbhangfest haben unseren Bemühungen erheblichen Auftrieb verschafft. Allen Unkenrufern zum Trotze, bereits über 2300 Unterstützer wurden mittlerweile gewonnen und so auch über Strukturen des ö.r. Rundfunks aufgeklärt. "Steter Tropfen höhlt den Stein"